Kanzlei

Leitbild

Die Kanzlei Weninger wurde im Jahr 1985 von Herrn Horst Weninger gemeinsam mit seiner Gattin gegründet. Die angebotenen Beratungsleistungen waren all die Jahre nicht nur auf wirtschaftliche und steuerliche Bereiche beschränkt. Vielmehr stand der Mensch mit all seinen Bedürfnissen – egal ob wirtschaftlicher, gesundheitlicher oder familiärer Natur – im Vordergrund.

Die Kanzlei wurde mit Februar 2018 an mich, Frau Mag. (FH) Petra Steinbauer-Zehetner als Gesellschafter-Geschäftsführerin übergeben. Gemeinsam mit dem erfahrenen Team, einem starken Netzwerk und meiner mehr als 20-jährigen Berufserfahrung werde ich die Kanzlei im Sinne des Gründers weiterführen, ganz nach dem Grundsatz:

An erster Stelle steht der Mensch.

Eigentümerin

Nach Beendigung meiner schulischen Laufbahn begann mein beruflicher Werdegang im Jahr 1996 mit dem Eintritt in eine Wiener Steuerberatungskanzlei. In diesem Unternehmen hatte ich die Möglichkeit, in allen Bereichen einer Steuerberatungskanzlei Erfahrungen zu sammeln. Neben  zahlreichen Ausbildungen im Bereich Personalverrechnung und Arbeitsrecht absolvierte ich auch Kurse und Prüfungen im Bereich Buchhaltung und Bilanzierung.

Da Weiterbildung für mich einen hohen Stellenwert hat, entschied ich mich im Jahr 2006 für das berufsbegleitende Studium Finanz-, Steuer- und Rechnungswesen an der Fachhochschule der WKW Wien, das ich 2010 erfolgreich abgeschlossen habe. Nach der im darauffolgenden Jahr absolvierten Steuerberaterprüfung stand für mich fest, dass ich einmal selbst mit meiner eigenen Kanzlei KlientInnen bei ihrem unternehmerischen Werdegang unterstützen und begleiten möchte.

Meine 20-jährige Berufserfahrung gepaart mit meinem sehr ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein geben mir die Möglichkeit, meine KundInnen in allen Bereichen erfolgreich zu begleiten. Die tägliche Arbeit mit Menschen und Zahlen ist mir sehr wichtig und macht für mich den Beruf der Steuerberaterin aus.
Meine Freizeit verbringe ich gerne mit meinem Mann und meiner kleinen Tochter in der Natur. Darüber hinaus liebe ich es zu lesen, Musik zu hören und Schifahren zu gehen.


Team

Mag. (FH) Petra Steinbauer-Zehetner

Steuerberaterin, Unternehmensberaterin
Geschäftsführende Gesellschafterin
Telefon +43 2236 73260
E-Mail: steinbauer@weninger.at

Horst Weninger

Kanzleigründer
Telefon +43 2236 73260
E-Mail: weninger.h@weninger.at 

Rosa Csapo

Buchhalterin
Telefon +43 2236 73260 DW 33
E-Mail: csapo@weninger.at

Cornelia Weiss

Buchhalterin
Telefon +43 2236 73260 DW 44
E-Mail: weiss@weninger.at

Michaela Sekora

Lohnverrechnerin
Telefon +43 2236 73260 DW 22
E-Mail: sekora@weninger.at


Leistungen

Zahlen, Daten, Fakten … für manche langweilig, für uns sehr spannend, für Sie wegweisend.  

Von „A“ wie Arbeitnehmerveranlagung bis „Z“ wie Zwischenabschluss. Wir unterstützen Sie in allen Bereichen der Steuer- und Unternehmensberatung.

 

Steuerberatung

  • Arbeitnehmerveranlagung
  • Arbeits- und sozialversicherungs-
    rechtliche Beratung
  • Buchhaltung
  • Cashflow
  • Deckungsbeitrag
  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Finanzstrafrecht
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Jahresabschluss
  • Lohnverrechnung
  • Monatliche Auswertung
  • Steuererklärungen
  • Umgründungen
  • Vertretung bei GPLA- und Betriebsprüfungen

 

 

 

Unternehmensberatung

  • ABC-Analyse
  • Budgetierung
  • Businessplan
  • Finanzierungsberatung
  • Gründungsberatung für
    Jungunternehmer & Start-ups
  • (Jung-)Unternehmerförderung
  • Kalkulationen
  • Kennzahlen
  • Liquiditätsmanagement
  • Nachfolgeberatung
  • Planrechnung
  • Rentabilitätsanalyse
  • SWOT-Analyse
  • Unternehmensbewertung

 

 


Aktuelle Steuernews

Welche Änderungen soll das COVID-19-Steuermaßnahmengesetz bringen?
Der Nationalrat hat mit dem COVID-19-Steuermaßnahmengesetz vor Jahresende noch wesentliche steuerliche Änderungen beschlossen.
weiterlesen »

Welche ökologischen Steueränderungen wurden vor dem Jahresende beschlossen?
Neben dem COVID-19-Steuermaßnahmengesetz wurde im Dezember vom Nationalrat auch noch ein ökologisches Steuerpaket beschlossen.
weiterlesen »

Wie lange müssen Unterlagen aufbewahrt werden?
Grundsätzlich müssen Bücher, Aufzeichnungen, Belege und Geschäftspapiere entsprechend der Bundesabgabenordnung sieben Jahre lang aufbewahrt werden.
weiterlesen »

Wichtige Fristen zur Investitionsprämie
Mit Ende Februar endet die Antragsfrist für die Investitionsprämie für Unternehmen in Höhe von 7 % bzw. 14 %.
weiterlesen »

Tipps für das Homeoffice
Damit die Arbeit von zu Hause gut gelingt und nicht in Frustration endet, haben wir im Folgenden einige organisatorische Tipps zusammengestellt.
weiterlesen »

Was bringt die neue degressive Abschreibung?
Die degressive AfA ist mit einem unveränderlichen Prozentsatz von höchstens 30 % möglich.
weiterlesen »

Wie wurde die Kleinunternehmerpauschalierung geändert?
Ab dem Veranlagungsjahr 2020 ist die Anwendung einer Kleinunternehmerpauschalierung im Rahmen des Einkommensteuergesetzes möglich.
weiterlesen »

Wie änderte sich die land- und forstwirtschaftliche Pauschalierung?
Mit dem Konjunkturstärkungsgesetz 2020 wurden bereits einige steuerliche Änderungen für die Land- und Forstwirtschaft beschlossen.
weiterlesen »

Wie werden Sozialversicherungsbeiträge gestundet?
Das Zahlungsziel für gestundete Beiträge der Beitragszeiträume Februar bis April 2020 wurde auf den 31. März 2021 verlängert:
weiterlesen »

Was muss im Februar zusätzlich gemeldet werden?
Unternehmer müssen die Jahreslohnzettel ihrer Dienstnehmer aus dem Jahr 2020 in elektronischer Form bis Ende Februar 2021 an das Finanzamt melden.
weiterlesen »

Tipps für die Zusammenarbeit von dezentralen Teams
Sind Teammitglieder nicht alle an einem Standort im Einsatz, gilt es für eine reibungslose Zusammenarbeit einige Besonderheiten zu beachten.
weiterlesen »

Gesundheitskasse: Zahlungserleichterungen bis 30.6. verlängert
Wie bereits berichtet gelten für die Bezahlung von coronabedingten Beitragsrückstände besondere Erleichterungen.
weiterlesen »

Welche Neuerungen bringt die vierte Phase der Corona-Kurzarbeit?
Die nunmehr vierte Phase der Corona-Kurzarbeit soll für den Zeitraum von 1.4.2021 bis 30.6.2021 gelten.
weiterlesen »

Coronavirus: Was ist neu am Verlustersatz?
Der Verlustersatz soll Unternehmen, die besonders stark von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie betroffen sind, finanziell unterstützen.
weiterlesen »

Coronavirus: Was ist neu am Fixkostenzuschuss 800.000?
Der Fixkostenzuschuss 800.000 soll heimischen Unternehmen finanzielle Unterstützungen bereitstellen, um Liquiditätsengpässe zu vermeiden und die Deckung der anfallenden Fixkosten zu ermöglichen.
weiterlesen »

Coronavirus: Was bringt der neue Verlustersatz?
Das BMF hat dazu eine umfangreiche Förderrichtlinie erlassen, die zuletzt mit Verordnung vom 16.2.2021 abgeändert wurde.
weiterlesen »

Coronavirus: Was bringt der neue Fixkostenzuschuss 800.000?
Die wesentlichen Eckpunkte dieser Förderrichtlinie haben wir für Sie zusammengefasst.
weiterlesen »

Verlängerung der Abgabenstundungen bis zum 30.6. geplant
Das Finanzministerium plant lt. Pressemitteilung, die bis zum 31. März 2021 geltende Befristung für bereits bestehende Abgabenstundungen bis zum 30. Juni 2021 zu verlängern.
weiterlesen »

Welche Sachverhalte werden neu an das Kontenregister gemeldet?
Wir haben die wesentlichen Eckpunkte für Sie zusammengefasst.
weiterlesen »

Wie ist der Einfuhr-Versandhandel ab Juli geregelt?
Bereits mit dem Abgabenänderungsgesetz 2020 wurden einige Bestimmungen des grenzüberschreitenden Versandhandels geändert, welche nun mit 1. Juli 2021 in Kraft treten sollen.
weiterlesen »

Welche Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft können steuerlich auf drei Jahre verteilt werden?
Bestimmte Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft können ab der Veranlagung 2020 auf Antrag zu je einem Drittel im Veranlagungsjahr und den beiden Folgejahren steuerlich berücksichtigt werden.
weiterlesen »

Sind Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen steuerpflichtig?
Nicht zuletzt wegen der Berichte über hohe Kursgewinne (und -verluste) sind Kryptowährungen für viele Anleger zum Thema geworden.
weiterlesen »

Vorsteuererstattung aus UK für 2020 bis 31.3.2021 beantragen
Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union hat Auswirkungen auf eine Vielzahl von rechtlichen Bereichen.
weiterlesen »

Wie kann man die beschleunigte Abschreibung bei Gebäuden nutzen?
Mit einer Neuerung im Konjunkturstärkungsgesetz kann unter Beachtung bestimmter Voraussetzungen für Gebäude, die nach dem 30. Juni 2020 angeschafft oder hergestellt worden sind, eine beschleunigte Abschreibung (AfA) in Anspruch genommen werden.
weiterlesen »

Aufgeschobene Zahlungen: Rückzahlung einplanen
Viele Unternehmen müssen aktuell sehr genau auf ihre Liquidität achten, um zahlungsfähig zu bleiben. Wie berichtet bieten sowohl Finanz wie auch die Sozialversicherung Stundungen und Ratenzahlungen zur Unterstützung an.
weiterlesen »

Wie sehen die neuen steuerlichen Regelungen zum Homeoffice aus?
Mit ergänzenden Regelungen sollen nun die Kosten des Arbeitnehmers aus einer Homeoffice-Tätigkeit auch steuerlich besser berücksichtigt werden.
weiterlesen »

Was ändert sich beim innergemeinschaftlichen Versandhandel ab 1.7.2021?
Bisher war es möglich, bis zu einem bestimmten Umsatz pro Mitgliedsland (Lieferschwelle) die Umsätze auch im Ursprungsland der Umsatzsteuer zu unterwerfen.
weiterlesen »

Was bewirkt die neue „Zinsschranke“?
Seit Anfang des Jahres 2021 sind im Körperschaftsteuergesetz neue Regelungen zu einer sogenannten „Zinsschranke“ in Kraft getreten.
weiterlesen »

Voraussetzungen für das Vertreterpauschale für 2020 geändert
In einer Verordnung zum Einkommensteuergesetz ist festgehalten, dass Vertreter bei nicht selbständigen Einkünften 5 % der Bemessungsgrundlage, höchstens jedoch € 2.190,00 jährlich können.
weiterlesen »

Sind die unterschiedlichen Abzinsungssätze für langfristige Rückstellungen verfassungskonform?
Der VfGH hat nun entschieden, dass die Differenzierung der Abzinsungssätze für langfristige Rückstellungen verfassungskonform ist.
weiterlesen »

Woran können Sie erkennen, dass Kunden abwandern?
Neue Kunden zu gewinnen ist meist mit hohem Aufwand verbunden. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig zu erkennen, wenn sich bestehende Kunden nach anderen Geschäftspartnern umsehen.
weiterlesen »

Coronavirus: Welche Beihilfen wurden zuletzt erweitert?
Um die Wirtschaft angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie weiterhin zu stützen, hat die Bundesregierung zuletzt eine Erweiterung der nachstehenden Corona-Beihilfen beschlossen.
weiterlesen »

Wird der Kauf eines Neuwagens ab 1.7.2021 teurer?
Im Folgenden einige der wesentlichen Neuerungen dieser Gesetzesänderung.
weiterlesen »

Wie gründe ich ein Einzelunternehmen?
Der einfachste Start in die Selbständigkeit ist die Gründung eines Einzelunternehmens.
weiterlesen »

Welche Aufgaben hat das neue Amt für Betrugsbekämpfung?
Im Zuge der Neuorganisation der Finanzverwaltung hat mit 1.1.2021 auch das neu geschaffene Amt für Betrugsbekämpfung (ABB) seine Arbeit aufgenommen.
weiterlesen »

Welche zusätzlichen Informationen muss das Lohnkonto enthalten?
Der Finanzminister hat nun die Lohnkontenverordnung entsprechend geändert.
weiterlesen »

Wo finde ich Informationen zu wichtigen Corona-Zuschüssen?
Im Folgenden finden Sie einen Überblick zu Fundstellen im Internet zu einigen wichtigen Corona-Zuschüssen.
weiterlesen »

Wofür brauche ich eine elektronische Signatur?
Eine qualifizierte elektronische Signatur hat die gleiche Rechtswirkung wie eine handschriftliche Unterschrift und erfüllt das rechtliche Erfordernis der Schriftlichkeit.
weiterlesen »